Tier des Tages

Mamuschs Mausebärchen - Majana

Weitere Infos

Öffnungszeiten

Mo., Di., Do., Fr.
15:30 - 18:30 Uhr

Sa.
10:00 - 13:00 Uhr

Mi., sonn-/feiertags geschlossen

Termine

 

Bücherflohmarkt
 
jeden Freitag
von 15:30 bis 17:30 Uhr 
 
Großer Tierheim-Flohmarkt 
 
August 2017
Samstag, 12.08.2017
von 8:00 bis 13:00 Uhr
 
September 2017
Samstag, 09.09.2017
von 8:00 bis 13:00 Uhr
 
Bitte Flohmarkt- und Bücherspenden nur während der Öffnungszeiten des Tierheims bringen!

 

 

Ihr Weg zu uns

icon icon shadow

Routenplaner

 

Kennen Sie das KreisTierHeim des Kreistierschutzverein Heidenheim?

Welche Frage, könnte die ein oder andere Antwort lauten. Schließlich ist das große weiße Gebäude mit grünem Schriftzug an der B466 Richtung Göppingen nicht zu übersehen. Wenn Sie Genaueres über die gesamte Anlage erfahren möchten, lesen Sie bitte einfach weiter.

Wie gesagt, das o. g. Gebäude ist das Verwaltungsgebäude. Im EG befindet sich rechter Hand die Rezeption mit dahinterliegendem Büroraum. PCs erleichtern auch hier die tägliche Verwaltungsarbeit. Links des Eingangs befindet sich ein Aufenthaltsraum, der auch für Besprechungen des Tierheim-Teams dient. Ebenso sind eine kleine Küchenecke sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden. Im Obergeschoss befindet sich ein weiteres Büro und unsere umfangreiche Bibliothek für den Bücherflohmarkt.

Unmittelbar an das Verwaltungsgebäude grenzt das Hygiene- und Quarantänehaus, das dem bekannten Heidenheimer Tierarzt und Veterinär, Dr. Fritz Steinle, gewidmet ist. Jedes Fund- und Abgabetier ohne Impfpass wird zunächst hier für 2 Wochen untergebracht, um Auffälligkeiten zu beobachten. Außerdem wird es in dieser Zeit tierärztlich untersucht und erforderlichenfalls behandelt. Im mittleren Bereich befindet sich ein großer Raum für die Aufnahme von Katzen.

In den Gitterboxen ist alles vorbereitet (einschl. Kuscheldecke), damit sich Neuankömmlinge in der fremden Umgebung wohl fühlen können. Daneben gibt es kleinere Räume für Nagetiere. Rechts und links befinden sich je zwei Hundezwinger mit überdachten Ausläufen, wobei zwei Zwinger für Fundtiere der Polizei reserviert sind. Frisches Wasser und ein Leckerli werden hier für den Fall der Fälle bereitgehalten. In dieses Gebäude hat nur das Tierheim-Personal Zutritt sowie die Polizei für die beiden linken Zwinger.
Im Hundehaus A und B stehen je 12 größere und kleinere Zwinger für Fund-, Abgabe- und Pensionstiere zur Verfügung. Im Innenzwinger steht gewöhnlich ein Hundekorb mit Decke sowie ein Futternapf und ein Wassergefäß. Um den hygienischen Anforderungen gerecht zu werden, müssen die Ausläufe, die inzwischen betoniert sind, täglich gereinigt werden. Während dieser Zeit kann sich der einzelne Hund bzw. je nach Verträglichkeit die Hundegruppe im gegenüberliegenden Freilaufgelände (insgesamt 4 Ausläufe) ca. 1 Stunde lang austoben.

Ausgang für die Hunde, d. h. vor die Pforten des Tierheims, gibt es zu den normalen Öffnungszeiten. Bei den täglichen Spaziergängen wird das Tierheimpersonal durch ehrenamtlicher Helfer unterstützt, so dass jedes Tier genügend Auslauf hat. Wer gerne Lust auf einen Spaziergang mit einem Tierheimhund hat, ist bei uns während der öffnungszeiten (Mo, Di, Do, Fr, von 15.30 Uhr - 18.30 Uhr sowie Sa. von 10.00 Uhr - 13.00 Uhr) gerne als Gast gesehen.

Übrigens, für besondere Fälle gibt es auch eine Hundedusche. Und wie in einem Privathaushalt ist auch eine Waschmaschine ständig in Betrieb, um Kuschel- und Schmusedecken der Tiere zu reinigen.

Für Samtpfoten aller Rassen wurde das Katzenhaus A gebaut. Dieses ist in 4 Katzenzimmer (inkl. Babyzimmer) unterteilt und hat 4 Außenbereiche, die aus Sicherheitsgründen überdacht sind. Im Eingangsbereich befindet sich das Zubehör für die tägliche Versorgung der Tiere (bei 80 Tieren ist die Kapazität des Katzenhauses erschöpft).

In allen Zimmern sind ausreichend gemütliche Schlafhäuschen und Katzenklos vorhanden. Das Futter, bestehend aus Hart - und Weichteilen, steht auf dem Boden in der Mitte des Raumes, um Futterneid vorzubeugen. Das Katzenhaus A soll zu einem späteren, noch nicht definierten Zeitpunkt um das Katzenhaus B erweitert werden.

Neben den genannten Gebäuden befindet sich auf dem Geände ein sog. Sommerhaus. Dieses ist ein Holzhaus. Es kann jedoch aus isolationstechnischen Gründen bislang nicht benutzt werden, da es im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt ist.

Leer steht z. Zt. auch die Wildtierstation (Hütte mit Außenbereich) für verletzte Wildvögel. Nach erfolgter Genesung führt eine Freiflugschneise die Tiere wieder zurück in die Natur. Zuletzt waren dies zwei Tauben.

Im Bau befindet sich ein Wildbienenstock. Dies ist ein Projekt der Jugendgruppe.

Natur pur kann der Besucher des Tierheims ebenfalls erleben. Damit ist das Biotop an der Südseite gemeint.

Der Vollständigkeit halber seien auch noch die beiden Garagen im Vorhof erwähnt, in denen Bücher und allerlei Nützliches und Praktisches für den regelmäßig stattfindenden Flohmarkt untergebracht sind, sowie die danebenliegende Werkstatt, die letztes Jahr errichtet wurde.

Vielleicht sind Sie neugierig geworden!?
Wir - einschließlich der Tiere - freuen uns über Ihren Besuch.

free joomla template
template JoomSpirit